Grundausbildung in Klassischer Homöopathie
und
SHZ zertifizierte Homöopathieausbildung

Die Ausbildung hat im November 2014 begonnen. Ein Einstieg ist nicht mehr möglich. Eine neue Ausbildung ist für 2018 geplant. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich gern.

Wenn Sie Interesse an einer neuen Ausbildung haben, sagen Sie uns gerne Bescheid. Bei genügend Interessenten bieten wir eine neue Ausbildung an.

In dieser Grundausbildung lernen Sie die theoretische und praktische Basis der Homöopathie kennen und sind danach in der Lage, leichtere akute und chronische Erkrankungen in Ihrem Umfeld zu behandeln. Weiterhin können Sie einschätzen, wann Sie an einen professionellen Homöopathen überweisen müssen.

Wenn Sie selbständig in eigener Praxis arbeiten möchten, sollten Sie unbedingt die SHZ akkredetierte Ausbildung machen! Außerdem benötigen Sie dazu die Heilpraktikererlaubnis bzw. die Approbation als Arzt (siehe unten).

Termine 2017: 17.01., 14.02., 14.03., 04.04., 02.05., 30.05., 13.06., 08.08., 05.09., 17.10.2017
Dauer: 3 Jahre (insgesamt 36 Dienstage x 6 Unterrichtsstunden = 216 Unterrichtsstunden)
Unterrichtszeiten: 1 x pro Monat jeweils am Dienstag von 16:30 - 21:30 Uhr (je 6 Unterrichtsstunden)
Kosten: 50,00 € pro Monat plus eine einmalige Einschreibgebühr von 50,00 €.
Kündigung: Eine Kündigung ist jederzeit möglich. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Monatsende.
Skript: Jede/r Schüler/in erhält ein gut ausgearbeitetes Skript zum Unterricht.
Die Ausbildung endet mit einer schulinternen Prüfung.
Dozenten:

  • Jens Hillebrecht (HP, zertifiziert als Homöopath, Dozent und Supervisor bei der SHZ)
  • Jutta Karsch (HP, zertifiziert als Homöopathin und Dozentin bei der SHZ)
  • Sabine Elahi (HP, zertifiziert als Homöopathin unter Supervision bei der SHZ)

Ort: Der Veranstaltungsort ist das Heilkundezentrum Helianthus, An der Egge 20, 49191 Belm/Vehrte. Es liegt im Osnabrücker Land etwa 15 km nordöstlich von Osnabrück an der Grenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. 

Es besteht nach vorheriger Absprache auch jederzeit die Möglichkeit in einem laufenden Kurs kostenlos zu hospitieren.

Weitere Infos und Anmeldung: bitte melden Sie sich bei Jens Hillebrecht Tel. 05406/9189, Mail: jens.hillebrecht@heilkunde-helianthus.de

SHZ zertifizierte Homöopathieausbildung
Erweiterung der Ausbildung nach den Richtilinien der Stiftung Homöopathie Zertifikat (SHZ)

Während und/oder nach der homöopathischen Grundausbildung mit 216 Unterrichtsstunden ist es möglich, sich weiter zu qualifizieren und seine Ausbildung zu vertiefen. Für eine SHZ qualifizierte Ausbildung werden 550 Unterrichtsstunden Präsenzunterricht und 1250 Unterrichtsstunden Heimstudium benötigt. Dieses möchte ich allen empfehlen, die selbständig homöopathisch praktizieren möchten.

Die fehlenden Stunden können ab dem 2. Ausbildungsjahr durch weitere Seminare zur Homöopathie im Helianthus und/oder durch Hospitationen in der Praxis der Dozenten aufgefüllt werden. Außerdem werden bei genügend TeilnehmerInnen zusätzliche die Grundausbildung vertiefende Seminare angeboten.

Im Anschluss muss dann eine zentrale schriftliche SHZ Prüfung absolviert werden.

Nach der Zertifizierung durch die SHZ ist in der ersten eigenen Praxiszeit eine weitere Begleitung per Supervision sinnvoll und notwendig.

Für diejenigen, die die SHZ konforme Ausbildung machen, enstehen weitere Kosten.

Außerdem ist es möglich für alle unsere Ausbildungen und Seminare finanzielle Unterstützung zu bekommen über:

 

 

Themen der Ausbildung in Klassischer Homöopathie

  • Geschichte der Homöopathie mit Ihren wichtigsten Vertretern bis in die heutige Zeit
  • Grundprinzipien der Homöopathie: Arzneimittelprüfung, Ähnlichkeitsgesetz, Arzneipotenzierung, Lebenskraft, Individualisierung, Miasmen
  • Homöopathische Anamnese
  • Repertorisation
  • Homöopathische Arzneimittellehre (Materia Medica)
  • Gesundheit, Krankheit, Heilung aus homöopathischer Sicht
  • Beurteilung von Mittelreaktionen
  • Viele praktische Übungen, um das Umsetzen der Homöopathie am Patienten zu erlernen

Im ersten Jahr wird die Behandlung leichterer akuter Krankheiten erlernt. Im zweiten und dritten Jahr vertiefen sich die Kenntnisse und Fähigkeiten, so dass auch leichtere chronische Erkrankungen behandelt werden können.

Wir orientieren uns mit unseren Ausbildungsinhalten natürlich an den Vorgaben der Stiftung Homöopathie Zertifikat (SHZ). Zusätzlich haben wir das Ausbildungskonzept von "Homöopathen ohne Grenzen (HOG)" mit eingearbeitet, die seit vielen Jahren auf der ganzen Welt Homöopathen ausbilden. Und last but not least sind unsere eigenen Ausbildungserfahrungen mit eingeflossen, die wir inzwischen auch schon seit 1999 haben.

Eine weitere Besonderheit der Ausbildung ist, dass verstärkt ab dem 3. Ausbildungsjahr besonders die homöopathische Richtung der "Predictive Homoeopathy" von Dr. Vijayakar mit einfliesst. Dr. Vijayakar zeigt uns immer wieder, wie auch schwere Pathologien homöopathisch behandelt werden können. Außerdem ist es eine sehr strukturierte und gut nachvollziehbare Methode. In den Praxen der Dozenten spielt "Predictive Homoeopathy" inzwischen eine wichtige und erfolgreiche Rolle.

Die Teilnehmer/innen der Homöopathieausbildung sollten nach dem 3. Ausbildungsjahr in der Lage sein, selbständig auch leichtere chronische Erkrankungen behandeln zu können.

Für diejenigen, die Heilpraktiker/in oder Arzt/Ärztin sind und nach der Ausbildung die Homöopathie sofort in einer eigenen Praxis anwenden möchten, ist es ratsam, die SHZ zertifizierte Ausbildung zu absolvieren. Hier ist durch Hospitation und weitere Supervision nach der Ausbildung eine optimale Begleitung in den Praxisalltag gewährleistet ist.

 

 


Heilpraktiker Osnabrück
Heilpraktikerausbildung Osnabrück
Homeopathieausbildung Osnabrück
Paarberatung, Paartherapie Osnabrück

Menue